Wir zeigen euch wie ihr ganz einfach schnelle Locken mit dem Glätteisen zaubern könnt!

Vorbereitung (Schritt 1)

Da Glätteisen Temperaturen von bis zu 200 Grad erreichen und ihr euer Haar vor dieser Hitzeeinwirkung optimal schützen solltet, empfehlen wir das ghd Heat Protect Spray. Es riecht nicht nur toll, sondern kann zudem perfekt im nassen oder trockenen Haar angewendet werden. Bei langem Haar empfehlen wir 6-8 Sprühstöße. Teilt Eure Haare mit einem beliebigen Stielkamm in gleichgroße Partien auf und befestigt sie mit einer einzelnen Klammer oder einem Haargummi.

 

Glätteisen vorwärmen (Schritt 2)

Die Glätteisen von ghd, wie der ghd Gold Styler, halten ihre Temperatur konstant auf 185 Grad und benötigen lediglich 25 Sekunden zum Aufheizen. Sie überzeugen außerdem durch ihr schlichtes Design, dem extra langen Kabel und einem Schlafmodus, bei dem sich das Gerät nach 30 Minuten ohne Benutzung automatisch abschaltet. Sie sind perfekt für das Haarstyling, ohne jedoch euer Haar zu schädigen.

 

Strähnen in Locken verwandeln (Schritt 3)

Wir arbeiten uns von den unteren zu den oberen Haaren. Haarsträhne für Haarsträhne werden sie einzeln zwischen die Platten des Glätteisens gelegt, um 360 Grad gedreht und zur Haarspitze nach unten gezogen. Je feiner eine Haarsträhne, desto mehr Locken bekommt ihr. Dieser Vorgang wiederholen wir jetzt für jede Haarsträhne. Kleiner Tipp: Setzt das Glätteisen nicht unmittelbar am Ansatz, sondern etwas tiefer an. Somit erzielt ihr einen natürlichen Locken-Look.

 

Haare kämmen und fixieren (Schritt 4)

Für einen „durcheinander“ wirkenden, natürlichen Look kämmt eure Locken mit einem groben Kamm. Anschließend mit einem beliebigen Haarspray fixieren. Wir empfehlen aktuell unser ghd Final Fix Hair Spray. Es schützt euer Haar vor Feuchtigkeit, hält es da wo es hingehört und ist trotzdem flexibel. Noch dazu lässt es sich einfach auskämmen und riecht wundervoll.